Künstlerinnen, Düsseldorf ~ Tantra Nirwana

Tantrika Marie

Tantra ist weit mehr, als eine schöne Massage. Für mich ist das eine Symbiose von Körper, Geist und Seele. Als Sexologin, Tantrika und Expertin weihe ich dich ein: in die Kunst der Berührung, der Gefühle, deiner Kontolle über Körper und Geist und den schönsten Dingen im Leben.

Mein Erfahrungsschatz ist vielfältig und mit Freude zeige ich dir, was du damit alles anstellen kannst. Natürlich sollte es zwischen uns stimmen. Hier meine kurze Bio: Blond, schlank, sportlich  – eine Tantrika (ü40) mit Gefühl, Leidenschaft und Emphatie. Gerne erwarte ich den gepflegten Gentlemen, der mein Wissen und die Erfahrung zu schätzen weiss.

Shakti oder Dakini?

Shakti ist ein anderer Begriff für eine indische Gottheit. Shiva hingegen ist das männliche Gegenstück. Manche Tantra Masseurinen sehen sich als eine Shakti; andere als eine Dakini. Das ist also kein Name, sondern ein Obergriff. Shakti oder Dakini können sich ebenso Masseurin nennen, das käme auf das Gleiche hinaus. Andere nennen sich Künstlerinnen. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn ihre Form der Massage aussergewöhnlich ist. Dazu zählen auch akrobatische tantrische Massagetechniken, die aus einer Masseurin eine Künstlerin machen.

Erfahrungen und Background

Grundsätzlich bin ich mit meinen Workshops seit vielen Jahren europaweit unterwegs. Ich lehre Paare, wie sie wieder zueinander finden; gebe Kurse und Seminare, um die emotionale Ebene zu stärken und zeige, wie eine Tantramassage praktiziert werden kann.

Speziell kümmere ich mich um die Sexualkraft. Ganz gleich, ob es um die Steigerung des Lustniveau geht oder die Kontrolle über die Ejakulation. Aber auch meine Tantra Retreats sind sehr beliebt. Aktiv sein ist das Motto – mitmachen statt zuschauen – denn nur so kannst du die Praxis erleben und selbst umsetzen.

tantra tricks

Tantramassage ist eine Kunst, denn nicht jeder ist in der Lage diese durchzuführen. Selbst mit Übung schaffen es viele nicht, das gewisse Etwas zu transportieren. Wer das kann ist eine Tantra Künstlerin. Tantra Künstlerinnen Ebenso wie bei anderen Künstlern erschaffen diese Masseurinnen etwas Schönes: ein besonderes Gefühl was nur durch ihre Präsenz und Massagetechnik erreichbar ist.

Eine Künstlerin ist nicht austauschbar, denn sie hat ihre eigene Technik und ihr Charisma. Aber auch ein tiefes Tantrawissen gehört dazu um sich Künstlerin zu nennen. Nicht selten bieten Künstlerinnen intensive Erfahrungsworkshops an und gehen individuell auf ihre Kunden ein.

Grundsätzlich besitzen die meisten Damen eines Anbieters eine fundierte Tantramassage Ausbildung. Manche weisen eine jahrelange Erfahrung auf und manche sind selbst Tantralehrerin. Natürlich gibt es auch Damen, die sich Tantramasseurin nennen, aber niemals wirklich eine Tantramassage erlernt haben. Doch dies merkt selbst der Laie rasch und wird kaum eine Wiederholung anstreben wollen.

Eine echte Tantramassage dauert mindestns 1,5 Stunden – das ist nötig, damit der Geist runterfahren kann und sich dem tantrischem Prozess öffnen kann. 30 Minuten Angebote sind also vielmehr eine kurze erotische Massage anstatt eine Tantramassage. Schon alleine daran kann man erkennen,welche Qualität hinter der Massage steckt und sich entscheiden, ob man solche Angebote in Anspruch nimmt oder nicht.