TANTRASEMINARE - WORKSHOPS für wen und warum?

 

tantraseminare und kurse

Tantraseminare gibt es in allen möglichen Varianten. Der klassische Weg ist das Gruppenseminar, in dem Männer wie Frauen teilnehmen. Ob für jeden Mann auch eine weibliche Teilnehmerin zur Verfügung steht, ist allerdings nicht immer der Fall. In Gruppenseminaren geht es hauptsächlich um Atemtechniken, Tantrayoga, Herzöffnungstechniken und sanfte Rituale. Spezielle Tantramassage Kurse, in denen das Massieren gelehrt wird, gibt es auch. Diese ebenso in einer reichhaltigen Vielfalt: von einfach strukturierter Partnermassage bis hin zu ausgefeilten tantrischen Verwöhnabenden kann alles dabei sein.

Tantrakurse und Tantraseminare gibt es reichlich auf dem Markt. Der Suchende muss für sich selbst entscheiden, ob er sich lieber Gruppenveranstaltungen anschliesst oder doch mehr auf die persönliche Einzelbetreuung setzt.

Die Variante des Tantrakurses hängt davon ab, was du lernen willst. Das kann Tantrayoga sein, um innerlich ausgeglichen zu sein und die Sexualenergie zu kontrollieren. Kundalini Trainings sind hier speziell darauf ausgerichtet mit deiner sexuellen Energie zu arbeiten. Vielleicht aber ist die Tantramassage, das, was du lernen willst. Ebenso die intimen Massagen wie Lingammassage oder Yonimassage. Die Vielfalt ist breitbandig wenn es darum geht, ein Tantraseminar zu besuchen.


Die besonderen Tantra-Workshops, Seminare und Kurse gehen dabei in eine unbekannte Tiefe und sprechen Themen an, die sich niemand traut:

  • Orgasmusverzögerung: die kann ich länger bei der Erotik durchhalten?
  • Sexualenergie aufbauen: Lustblockaden überwinden, Erregung aufbauen
  • Verwöhntechniken, Yonimassage lernen
  • Ekstase erreichen und Energiekontrolle
  • Maithuna für zu Hause
  • Tantramassage erlernen
  • Gedankenfrei werden beim Sex